Marina's Kettenhund.

RAINER SEKULA

Als politischer Anfänger hatte es Rainer Sekula (Rentner)
naturgemäß schwer, sich in der Kommunal- und Parteipolitik
zurechtzufinden. Aber nicht nur das. Ihm fehlte jegliches Gespür für relevante Themen und wurde deshalb schnell zum belächeltem Außenseiter. Zudem ist Selbstkritik nicht seine Sache.
Rainer Sekula kennt nur die eigenen Sichtweisen.
Bald nahm sich Marina Graul seiner an.
Offenkundig genoss er die Rückendeckung dieser Frau.
Willfährig und geradezu ergeben, holte sich Sekula
häufig das Einverständnis Marina Grauls.
Rainer Sekula wurde später AfD-Kreisvorsitzender. 
Graul war auch hier wie selbstverständlich die mächtige Gefährtin. Gewissermaßen als "Graue Eminenz".
Rainer Sekula gilt gemeinhin als "Marinas Kettenhund".
Auch diese Bezeichnung hat www.vorsicht-graul.de
nicht erfunden, sondern gibt sie nur weiter.
Eines muss man Sekula lassen. Er gibt nicht auf, obgleich
in seiner Amtszeit als Kreisvorsitzender die Mitgliederzahl um gut ein Drittel, von rund 150 auf unter 100 reduzierte. Gut dreißig Mitglieder des AfD-Kreisvorstandes
warfen das Handtuch. Bei den Kommunalwahlen am 12.09.2021 führte Sekula seine AfD in die Malaise. 
(= minus 50%). Bezeichnender kann das Resultat seines parteipolitischen Wirkens nicht formuliert werden.
Ohne Einsicht und Selbstkritik macht er weiter.
Wie immer haben andere die Schuld.