Die Nerven liegen blank

Die AfD Im Landkreis Harburg hat offensichtlich die Wahlschlappe von September 2021
noch nicht verarbeitet. Anstatt selbstkritisch mit der Pleite umzugehen, gehen sie massiv
gegen Andersdenkende vor, erstatten Anzeigen und bedrohen die Kritiker.
Jüngstes Beispiel ist die Androhung von körperlicher Gewalt und Sachbeschädigung
gegen den Herausgeber dieser Website. Ein Funktionsträger der AfD brachte seinen Zorn
per Telefon unmissverständlich zum Ausdruck. Wegen der laufenden Recherchen wird an
dieser Stelle darauf verzichtet, den Namen des Täters zu veröffentlichen.
Das Niveau der Rechtspartei ist bekanntlich erbärmlich und nicht erträglich.
Es sei an dieser Stelle daran erinnert, dass es im August 2016 auf dem Buchholzer
Wochenmarkt zu einer Schlägerei und zu einem Polizeieinsatz gekommen war.
In 2018 wurden Stehnken von einem Vorstandsmitglied des AfD Kreisverbandes per E-Mail
Schmerzen angekündigt. Mögen sich die Nutzer dieser Homepage selbst ein Urteil bilden.
Über www.vorsicht-graul.de wird auch weiterhin kritisch und mutig darüber berichtet.
Übrigens ist folgender Kraftausdruck anlässlich einer Vorstandssitzung gefallen:
"Du bist ein verlogenes Dreckschwein. Du bist krank". Welch ein Niveau.
Möge das herannahende Fest der Liebe die Kreis-Harburger AfD zur Besinnung bringen.


Hans-Wilhelm Stehnken                                                              21. November 2021