Politisch neutralisiert

Der Homepage www.buchholz.de kann unter der Rubrik Politik-Online
entnommen werden, dass die "Mini-AfD-Fraktion" in allen Ausschüssen des Stadt-rates nur ein sog. Grundmandat bekommen hat. Hat demnach keinerlei Stimmrecht.
Dies ist letztlich die Folge des katastrophalen Wahlergebnisses aus September
diesen Jahres. Somit sind Marina "Blondie" Graul und Rainer Sekula neutralisiert.
Sie können keinen politischen Einfluss ausüben, sind also nur bessere Zuhörer.
Vor Ihnen liegen somit fünf qualvolle Jahre. Wie wird die AfD-Fraktion das ertragen?
Aus eigener Wahrnehmung weiß ich, dass insbesondere Marina Graul derartige Konfliktsituationen nur schwer wegstecken wird.

HWS                                                                           23. November 2021